Europäische Musiktradition mit chilenischen Akzenten

 

Saarbrücker Zeitung

Dienstag, 4. August 2015

 

Daniel Osorio war mehrfach bei der Saarbrücker Sommermusik zu Gast. Beim Konzert des „Tsanevski Quartetts“ am Sonntag in der Bischmisheimer Schinkelkirche erklang nun wieder eine Uraufführung des aus Chile stammenden Komponisten und einstigen Schülers von Theo Brandmüller.

 

Stefan Uhrmacher

 

Bischmisheim. In dem Werk "Pak" verband der Wahl-Saarbrücker Daniel Osorio, der sich zunächst mit Erläuterungen ans Auditorium wandte, einmal mehr Elemente europäischer und chilenischer Musiktradition und rief das traumatische Erlebnis der Pinochet-Diktatur in Erinnerung. So tauchte hier in einem fugierten Teil eine damals verbotene Melodie auf. Inmitten einer plastisch gezeichneten Atmosphäre der Unsicherheit, unterstützt durch die Verteilung der Instrumente im Kirchenraum, wirkte die inbrünstig gestrichene Weise wie ein Erinnerungszeichen. Keine leichte Kost, umso erfreulicher war der brausende Beifall für die packende Inszenierung des Tsanevski-Quartetts. [...]